Medienwissenschaft in Regensburg studieren

best-coffee-regensburg-tag-6

Hallo ihr Lieben.

Ich studiere ja nun seit anderthalb Jahren, bzw im dritten Semester, Medienwissenschaften hier in Regensburg. Dieser Studiengang ist mittlerweile ziemlich beliebt. Nicht unbedingt hier, aber allgemein mein ich ;) Heutzutage will ja jeder irgendwas mit Medien machen. Deswegen möchte ich euch mal meine Meinung dazu geben und eine kleine Pro-Contra-Liste aufstellen ;)

PRO

Niedriger NC

Ich habe mich in Regensburg, Berlin und Hamburg für Medienwissenschaft beworben. Nun in Hamburg ist der NC dafür 1,3 und man braucht 10 Wartesemester, um herein zu kommen. In Berlin war der Studiengang an der TU und deshalb ein wenig anders, deswegen geh ich nicht weiter darauf ein :) In Regensburg war der NC 2015, als ich mich eingeschrieben habe, bei 2,7. Also machbar und angemessen finde ich. Ich mein, hallo ich will kein Mediziner werden, sondern nur Medien studieren. Wozu brauch ich da einen 1,3 Schnitt?! Naja, so ist das halt in den Großstädten.

Mehrfach-Bachelor

Für mich war das ein großes Plus und der Grund, weshalb ich mich gegen den Einfach-Bachelor in Berlin entschieden habe. Ich finde es toll, dass man sich auch anderen Fächern widmen kann, in meinem Fall ist das Spanisch. Aber theoretisch ist man komplett flexibel in der Neben- bzw 2. Hauptfach-Wahl, somit sind zB auch BWL, Mathe oder fast jedes andere Fach möglich.

Studienbegleitende IT-Ausbildung

An der Uni Regensburg gibt es die Möglichkeit sich etwas mehr Praxis zu erarbeiten mit der studienbegleitenden IT-Ausbildung. Die Kurse sind natürlich alle sehr beliebt, deswegen kann es schwer sein einen Platz zu bekommen, aber sie ist nicht allzu schwer und wirklich schnell abzuschließen. Perfekt für Theorie-lastige Studienfächer…

Studentenstadt

Regensburg ist eine klassische Studentenstadt, was natürlich mit einigen Vorteilen verbunden ist. 40% der Einwohner sind Studis und somit ist eigentlich fast jeden Tag etwas los, obwohl Regensburg nicht so groß ist. Die Mieten sind zwar leider nicht so günstig, aber immernoch günstiger als in München ;) Außerdem ist die Stadt in den Semesterferien meistens super schön leer, weil alle nach Hause fahren :D

reiseplanung planung reisen adrienneinwanderland

KONTRA

Nur Theorie

Einer der zwei größten Kontrapunkte auf meiner Liste. Das Studium beinhaltet eigentlich keine Praxis, bis auf ein einziges Modul in dem man 1 Projektseminar, 1 Praktikum und einen Mini Praxiskurs absolvieren muss. Ansonsten lernt man nur langweilige Sachen und nichtmal eine Vorlesung wie Medienästhetik, die sich eigentlich spannend anhört, bietet irgendwelche praktischen Tipps. Ich frage mich daher wirklich, was mir dieses Studium in der Berufswelt bringen soll. Deswegen würde ich auch jedem die IT-Ausbildung raten, dass man wenigstens etwas vorweisen kann… Oder sehr viele Praktikas machen.

Dozenten & Angestellte

Im Gegensatz zu meinem zweiten Hauptfach Spanisch sind in Medienwissenschaften die meisten Dozenten nicht sehr qualifiziert. Nicht im Sinne vom Wissen her, sondern von der Vermittlung. Die meisten haben entweder überhaupt keinen Bock, wollen die Studenten einfach nur quälen oder wissen einfach nicht, wie man Wissen vermittelt. Das führt dazu, dass kaum jemand in die Vorlesungen geht und man somit natürlich auch niemanden kennenlernt. Außerdem sind auch weitere Angestellte des Lehrstuhls nicht gerade freundlich, ganz im Gegenteil. Sobald man um etwas fragt oder Hilfe braucht, kann man sich erstmal auf einen abwertenden Blick einstellen und dann darauf, dass einem nur geholfen wird, wenn man so richtig nervt und darauf besteht.

Individualität

Das ist ein Pro- und ein Kontra-Argument.. Einerseits finde ich es super, dass man so viel Freiheit hat Kurse und Seminare nach seinem Wunsch auszusuchen, aber leider findet man so wirklich schlecht Freunde. Man hat jedes Semester andere Seminare und in jedem sitzen andere Menschen. Durch die ganze Individualität sind auch die Stundenpläne komplett verschieden, obwohl man das gleiche studiert. Ich finde das etwas schade, da ja auch niemand in die Vorlesungen geht. Ein paar mehr verpflichtende Sachen wären vielleicht doch nicht ganz schlecht.

Fachschaft

Ein weiterer Punkt, der es schwer macht Leute kennenzulernen. Es gibt lediglich eine Fachschaft für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft. Da gehört aber neben Medienwissenschaft auch Kulturwissenschaft, die Romanistik, Germanistik und weitere andere Studiengänge dazu. Als Medienwissenschaftler ist man also nicht unbedingt gut vertreten in der Uni.

Gerade eben hatte ich noch einen Kontrapunkt, aber er fällt mir gerade nicht mehr ein. Wie steht ihr zu den obigen Punkten? Wie ist das bei euch so in der Uni?

Advertisements

2 thoughts on “Medienwissenschaft in Regensburg studieren

  1. Ich finds immer sehr spannend von anderen Studiengängen zu lesen.
    Also das mit der Theorie ist denke ich mal oft so. Mir geht es auch oft auf die nerven und ich arbeite mit Menschen, da sollte die Praxis im Vordergrund stehen und wir haben auch nur ein Praktikum. Dennoch weiterhin viel Erfolg und viel Spaß beim Studieren ;)

    Gefällt 1 Person

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s