Meine Tattoos aus aller Welt

Hallöchen!

Im Rahmen der #28daysofblogging Challenge, sowie meiner persönlich thematisierten zweiten Woche möchte ich euch heute meine Tattoos näher vorstellen.

Ich habe insgesamt drei Tattoos und habe davon kein Einziges in Deutschland stechen lassen. Ich habe bis jetzt auch nicht unbedingt vor, mir hier eins stechen zu lassen. Für mich sind meine Tattoos definitiv mehr als nur Körperschmuck. Sie haben für mich eine tiefere Bedeutung, erinnern mich an ferne Länder und sind natürlich für mich schön anzuschauen.

bw tattoo finger pfeil adrienneinwanderland

Mein erstes Tattoo

Mein erstes Tattoo habe ich auf Koh Phangan stechen lassen, aber nicht wie man es kennt mit einer Tattoopistole, sondern mit Bambus! Ich habe davor gehört, dass Bambus weniger schmerzhaft sein soll, allerdings kann ich nicht sagen was mehr weh tut. Dieses Tattoo war mit insgesamt 3 Stunden das längste meiner Tattoos bis jetzt und nach anderthalb Stunden musste ich eine kurze Pause machen und mal kurz weinen xD Es hatte sich einfach der Schmerz aufgestaut und musste mal kurz raus. Nach 5 Minuten war aber alles wieder in Ordnung und danach hat es auch nicht mehr so weh getan. Natürlich ist die Stelle am Nacken sehr schmerzhaft und vor allem direkt am Wirbel. Ich weiß aber leider nicht wie schmerzhaft es auf normale Weise gewesen wäre. Mit Bambus dauert das Stechen zwar doppelt so lange wird dafür aber viel delikater und ich konnte direkt am nächsten Tag wieder in die Sonne und ins Meer. Bei Maschinentattoos darf man das ja nicht. Nun, wie erwähnt hat jedes Tattoo für mich eine tiefere Bedeutung. Der Wolf war schon immer eins meiner Lieblingstiere und steht sowohl für Liebe, Loyalität und Familie, als auch für den Einzelgänger und Mut. Und genau so definiere ich mich auch irgendwie. Ich liebe meine Familie und Freunde und kehre auch immer wieder zurück zu ihnen, aber ich bin auch gerne allein, habe kein Problem damit allein zu reisen oder zu essen und die beiden Seiten des Wolfes sollen repräsentieren, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

wolf tattoo bambus adrienneinwanderland

Das zweite Tattoo

Kaum hatte ich mein erstes Tattoo im Dezember 2014 bekommen, war ich mit dem Tattoo-Virus infiziert. So habe ich in Australien die Gelegenheit wahrgenommen und mir im März 2015 mein zweites Tattoo stechen lassen. Ich war früher mit meiner Mama und meiner Schwester fast 10 Jahre lang in Folge in Tunesien im Urlaub. Das erste Mal mit 6. Dort habe ich dann natürlich auch ein Armband mit dem allgegenwärtigen Symbol der Hand Fatimas, oder auch Hamsa, und dem blauen Auge bekommen. Die Hand, sowie das Auge, sollen böse Blicke abwehren und einen somit vor Unglück schützen. Außerdem soll die Hand Fatimas einem Wohlstand, Glück und Reichtum bescheren und steht für Weiblichkeit und Stärke. Wohlstand und Reichtum wären schön, aber mir Glück und Stärle, sowie Schutz bin ich schon zufrieden. Das Design habe ich übrigens selsbt gemalt, und ich weiß es ist nicht perfekt, aber ich finde das in dem Fall nicht schlimm. So ist es für mich noch persönlicher, denn ich bin definitiv kein Meister-Maler. Das Tattoo hat übrigens grad mal eine halbe Stunde gedauert und die Schmerzen waren ertragbar, anders als ich es an dieser Stelle (auf den rechten Rippen) erwartet hätte.

hamsa hand fatimas tattoo rippen adrienneinwanderland

Mein drittes Tattoo

Das dritte und bis jetzt letzte Tattoo habe ich mir auf den niederländischen Antillen und meinem bisherigen Lieblingsort stechen lassen: Curacao. Auch dieses Tattoo hat nicht lange gedauert, lediglich 15 Minuten, war aber an einigen Stellen doch etwas schmerzhaft, vor allem am Knöchel, ganz vorne & ganz hinten am Finger. Aber trotzdem vollkommen erträglich, kann aber daran liegen, dass es nicht so lange gedauert hat. Dieses Tattoo steht einerseits für mein Sternzeichen Schütze (ja ich bin da etwas abergläubisch und lese zumindest jedes Mal mein Jahreshoroskop), sowie für eine Art Kompass. Ein Pfeil zeigt ja normalerweise die Richtung an und so auch dieser. Ich habe nämlich mal gelesen, dass der linke Ringfinger der einzige Finger ist dessen Ader bis zum Herzen reicht (wahrscheinlich stimmt das gar nicht, aber egal). Der Pfeil soll mir also die richtige Richtung weisne, die mir mein Herz zeigt. Richtig kitschig, ich weiß :D Er muss dringend nachgestochen werden, was aber nicht daran liegt, dass es schon „abgenutzt“ ist. Der Pfeil war nämlich von anfang an schon so verblasst :(

pfeil tattoo finger ok adrienneinwanderlandpfeil tattoo finger detail adrienneinwanderland

Das nächste Tattoo ist aber schon in Planung und dabei soll dann auch direkt der Pfeil nachgestochen werden.

Habt ihr Tattoos? Welche Bedeutung haben sie für euch? Und welche Tattootrends verfolgt ihr?

Advertisements

15 thoughts on “Meine Tattoos aus aller Welt

  1. Ich liebe Tattoo Geschichten! Eine Kommilitonin im Studium hatte am Handgelenk einen großen Kreis mit weiß-der-geier-was-genau etwas drin und das Tattoo war knallbunt und schön blau – als ich sie fragte, was es denn bedeutet, giftet sie mich an, dass wir darüber jetzt nich reden. Okay. Strange. Ich mag die Geschichten hinter Tattoos – deine sind auch super schön und machen auch voll Sinn!

    Gefällt 1 Person

  2. Oh ich finde es ganz wunderbar, dass deine Tattoos eine so tiefe Bedeutung für dich haben und dich immer an deine besuchten Ländern zurück erinnern. Da liegen bestimmt tausend Erinnerungen drin :) Danke fürs Teilen deiner Tattoobedeutungen und sie sind wirklich alle toll!

    Ich hoffe du hattest ein tolles Wochenende!
    Liebste Grüße an Dich ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    Gefällt mir

  3. Deine Tattoos gefallen mir total! Die Hand Fatimas hätte ich auch gerne noch. Ich habe inzwischen drei Tattoos, die zum Glück alle gar nicht wehgetan haben beim Stechen. Aber natürlich haben auch alle eine bestimmte Geschichte. Um mein linkes Handgelenk z.B. geht die Skyline Istanbuls, die mit dem Auge gegen den bösen Blick verbunden ist. Ich liebe das Tattoo, schon weil ich ewig nach einer Vorlage gesucht hatte, aber am Ende aus Graphiken selbst eine erstellt habe.

    Gefällt mir

  4. Ich mag all deine Tattoos und die Bedeutung dahinter. Ich selbst kann mich gut mit dem Wolf identifizieren und ein simples Fingertattoo steht bei mir auch auf dem Plan. Übrigens, hab ich das mit der Ader zum Herzen auch mal gelesen – gehen wir also davon aus, dass es stimmt :)

    Ich hab ein Tattoo auf dem linken inneren Handgelenk, auch selbst gestaltet. Es ist ein M mit Schnörksel (für meinen Vornamen), das je nachdem wie man es betrachtet auch andere Buchstaben für andere wichtige Personen in meinem Leben preisgibt und ist in Schwarz dunkelgrau gehalten. Bunte Tattoos mag ich selbst nicht so gerne, eben weil sie schneller verblassen!

    Gefällt mir

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s