Meine 6 Lieblingsorte (bis jetzt)

Hallo ihr Lieben!

Die zweite Woche von #28daysofblogging möchte ich persönlich gestalten. Deshalb kommen diese Woche nur Posts über mich, dachte das wäre für manch einen ganz interessant :D Wen’s nicht interessiert, der muss es ja nicht lesen :P

Und genau deshalb starten wir mit meinen 6 Lieblingsorten (bis jetzt) auf dieser Welt! Ganz ehrlich, schon beim Fotos raussuchen, ist mein kleines Herz fast gebrochen, weil ich so gern an diese tollen Orte zurück denke. Und sofort wieder hin will. Sobald mein Studium abgeschlossen ist & meine Schulden beim Bafög halbwegs gezahlt, seht ihr mich nie wieder! Zumindest nicht mehr sooft in Deutschland :D

Aber ihr seid bestimmt schon gespannt, wer es auf meine Liste geschafft hat…

Curacao Direkteursbaai adrienneinwanderland

1. Curacao

Meine absolute Traum- und Lieblingslocation bis jetzt ist definitiv Curacao. Womit ich NIEMALS gerechnet hätte! Klar, Karibik toll, aber ich hab schon eher mit ein wenig Langeweile gerechnet und außerdem war ich davor in Thailand, Australien, Neuseeland und Bali, also ich hatte bereits einige Paradise gesehen. Aber es ist wirklich so traumhaft schön und man kann dort so viel machen! Man kann Wandern, Tauchen, Windsurfen, Feiern, Essen und es sich einfach gut gehen lassen. Und dieses Wasser. Oh. Mein. Gott! Ich habe noch nie, noch NIE, so traumhaftes Wasser gesehen. Ich könnte noch stundenlang weiter über Curacao schwärmen, aber euch bringt das nichts und bei mir verstärkt es nur den Drang sofort ein Flugticket zu buchen… Also lass ich hier lieber noch einige Bilder für dieses Paradies sprechen.

2. Neuseeland

Nun, Platz 2 und Platz 3 sind eigentlich ein Platz,. Ich kann nämlich echt nicht sagen, welches ich lieber mag, beide haben definitiv ihre Vorteile! Aber nun zu Neuseeland. Das war definitiv einer der schönsten Monate, die ich in meinem Leben gehabt habe. Die Natur ist einfach unvergleichlich, ich hatte einen tollen Reisepartner (danke M. ;)) und die Menschen da sind auch alle so freundlich und nett. Am besten hat mir definitiv die Südinsel gefallen, könnte aber daran liegen, dass ich dort mit fast 400 wilden Delfinen im Meer schwimmen konnte.. Aber auch sonst gibt es in Neuseeland einfach so viel zu entdecken und machen! Ein Muss ist auf jeden Fall auch der National Abel Tasman Park, sowie Milford Sound. Ein Traum. Ach ja, und Wanaka war auch einer meiner Lieblingsorte hier. Air New Zealand, kannst du mich bitte zurück fliegen? (Übrigens, wer dem Stier an die Genitalien fasst, wird angeblich sehr viel Glück haben ;P)

3. Australien

Oh du wunderschönes Land voller Strand, Hitze und gefährlicher Tiere, von denen ich kaum einem begegnet bin. Ja, also meine Liebe zu Australien kann ich eigentlich noch weniger in Worte fassen, als meine Liebe zu Curacao oder Neuseeland. Hier hängen einfach unendlich viele Erinnerungen fest, gute wie schlechte, und eines Tages werde ich auf dieser Seite der Erde leben. Irgendwann.

4. Gili Air, Indonesien

Hier habe ich nach 3 Monaten dauerreisen eine kleine Verschnaufspause eingelegt und einfach mal nichts getan. Ich habe 8 Tage einfach nur gechillt und es mir gut gehen lassen. Ich bin jeden Tag in Ruhe frühstücken gegangen, dann in eine Strandbar, habe dort einen frischen Bananensaft getrunken und ein super leckeres Mittagessen bestellt und hatte fast jeden Tag das Vergnügen mit einer Meeresschildkröte schnorcheln zu dürfen. Meeresschildkröten sind eines meiner Lieblingstiere und dies ist auch definitiv ein ort, den ich niemals vergessen werde.

Meeresschildkröte Gili Air Schnorcheln adrienneinwanderland

5. Rom

Fast am Schluss angekommen. Eine Stadt, die alles hat, was ich brauche. Ich war dort in 2013 zum ersten Mal mit meinem damaligen Freund. Wir waren über den Valentinstag und in Deutschland hatte es fürchterliches Wetter. In Rom dagegen konnten wir beim Mittagessen im T-Shirt in der Sonne sitzen. Das Wetter war also bombastisch und dann hat Rom natürlich noch unglaublich viel Kultur und ich bin einfach ein „Sucker“ für schöne, antike bzw alte Gebäude. Das Kolloseum, die römische Ausgrabungsstätte direkt davor, das Pantheon usw. Wunderschön. Und dazu dann auch noch das ganze leckere Essen! Mich wunderts, dass ich nicht direkt 5kg 10 kg zugenommen habe :D Seit diesem Trip zieht es mich nach Rom zurück, und ich habe mir fest vorgenommen, auch da mindestens 1 Jahr mal zu wohnen. Sollte alles nach Plan gehen, werde ich das hoffentlich auch..

Rom Colloseum adrienneinwanderland

6. New York City

Last, but definitley not least. New York City durfte ich bereits zweimal besuchen und von Anfang an habe ich gesagt: „Das ist meine Stadt„. Nicht nur spielt hier eine der besten Serien überhaupt (hallooo, SATC natürlich), sondern sie brummt einfach nur so vor Leben. Auch hier wollte ich bereits schon mal wohnen, habe diesen Wunsch aber schnell verworfen, nachdem ich die Preise gesehen habe :D Aber New York ist defintiv eine Stadt, die man auf seiner Bucket Liste haben muss! Genau wie einen typischen New Yorker Hotdog, ich glaube ich hab noch nie was besseres gegessen (dagegen ist IKEA nichts!). 5 Tage reichen hier aber völlig aus, meiner Meinng nach, und lauft so viel es geht zu Fuß ;) Die Hop-on Hop-off Busse kann ich aber auch sehr empfehlen, vor allem am 2. und 3. Tag, wenn euch die Mama bereits zu Fuß durch komplett Manhattan gehetzt hat :P

Empire State Building New York City adrienneinwanderland

Was sind eure Lieblingsorte? Wart ihr schonmal bei meinen? Und wie schlimm ist euer Fernweh nach diesem Post? ;)

Advertisements

20 Gedanken zu “Meine 6 Lieblingsorte (bis jetzt)

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s