Rezept: Schnelle asiatische Nudelsuppe

Hallo ihr Lieben und willkommen zum fünften Tag von #28daysofblogging!

Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, dass ich letztens nachgekocht habe! Außerdem soll es mir die Wartezeit bis nach Thailand etwas verkürzen – ich kann es nämlich kaum noch erwarten :D Die einfache, asiatische Nudelsuppe habe ich auf Springlane gefunden, finde aber, dass man das eher als Eintopf bezeichnen sollte. Es war aber echt super lecker! Heiß, scharf und exotisch ;)

asiatische nudelsuppe rezept adrienneinwanderland

 

Ihr braucht ungefähr eine halbe Stunde, um dieses leckere Gericht zu kochen. Meine Variante ist übrigens vegan, da wir lieber mit Tofu, anstatt mit Hähnchen, gekocht haben.

Zutaten

  • 1 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL frischen, geriebenen Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Currypaste eurer Wahl
  • 200 g geräucherten Tofu
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 2 El Sojasauce
  • 200 g Glasnudeln
  • Saft einer halben Limette
  • Sesamsamen zum darüber streuen

rezept-asiatische-nudelsuppe-kochen-tag-5

Zubereitung

Würfelt die Zwiebel und den Knoblauch und bratet beides zusammen mit dem Ingwer in einem Topf mit 1 EL Öl an. Sobald alles schön glasig ist, gebt ihr die Currypaste dazu. Schmeißt die Tofuwürfel nach ein paar Minuten dazu und bratet ihn schön kross an. Löscht ihn ab mit der Sojasauce, gebt die Kokosmilch dazu und lasst alles für 5 Minuten köcheln. Anschließend noch die Gemüsebrühe und die Glasnudeln dazu geben, ein paar Minuten ziehen lassen, bis die Nudeln schön weich sind und mit Limettensaft abschmecken. Servieren und mit Sesam bestreuen – Fertig!

Im Originalrezept soll man nur die Hälfte der gesamten Flüssigkeit nehmen und 2 El Currypaste, aber uns war das definitiv zu wenig Flüssigkeit für eine Suppe und am Ende war es doch sau scharf :D Ansonsten wirklich sehr, sehr lecker.

asiatische-nudelpfanne-tag-5

Advertisements

4 thoughts on “Rezept: Schnelle asiatische Nudelsuppe

  1. Wow, das sieht superlecker aus und ist ein prima Rezept für mich Gemüseverachterin :D Was für eine Currypaste habt ihr denn gewählt? Die meisten, die wir so haben, haben als Basis Shrimppaste – das wäre dann zwar nicht mehr vegan, aber immerhin Ausrede, die Suppe noch mit Fisch- oder Austernsauce anzureichern.. ;)

    Gefällt 1 Person

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s